Projekt Natal: Controllerfreies Spielen

Projekt Natal: Controllerfreies Spielen

Mit „Projekt Natal“ will Microsoft die Controller von der Konsole verbannen. Sogar am im Büro, beim Einkaufen oder beim Steuern der Multimedia-Bibliothek soll das Projekt vieles erleichtern. Es handelt sich um den weltweit ersten Sensor, der eine RGB-Kamera, ein Raumklangmikrofon, einen Tiefensensor und einen speziellen Prozessor in einem Gerät vereint. Dieses kann zeitgleich alle Körperbewegungen in 3D aufnehmen, auf Richtungsänderungen und sogar auf wechselnde Stimmlage reagieren. Ein weiterer Unterschied zu anderen Geräten ist, dass der Sensor nicht von den Lichtverhältnissen abhängig ist. So heißt auf der Homepage des Projektes: „Der Sensor erkennt Personen, indem er ihnen ins Gesicht „blickt“.“ Weiterhin reagiert das System nicht nur auf Schlüsselwörter, sondern exakt auf das, was man sagt. Aber damit allein möchte man sich nicht zufrieden geben, sogar die Mimik soll genau erkannt werden – so zum Beispiel in einer realitätserweiternden virtuellen Welt. Faszinierende Einblicke liefern mehrere Videos, so die Vorstellung auf der E3 und ein Trailer zum Projekt. Zukünftig soll der Sensor mit jedem XBox 360 Paket ausgeliefert werden. Vermutlich wird „Projekt Natal“ gegen Ende 2010 auf den Markt gehen – Bill Gates sprach von etwas mehr als einem Jahr.

Wussten Sie eigentlich, wann Bill Gates das erste Mal von Projekt Natal sprach? Es war auf der D: All Things Digital conference im Jahr 2007. „Stellen Sie sich eine Maschine vor, wo Sie lediglich Ihren Baseballschläger oder Tennisschläger aufheben und ihn schwingen müssen“, sagte Gates. Die Moderatoren entgegneten, dass es dies bereits gebe und es sich wii schimpfe. Gates antwortete: „Nein, das ist es nicht. Damit können Sie nicht ihren eigenen Tennisschläger benutzen.“

GD Star Rating
loading...
Teil diesen Artikel mit deinen Freunden und Bekannten!
Derzeit existieren keine Kommentare
Eine Antwort hinterlassen:
Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen