Der Nintendo eShop verspricht viel – auch für Entwickler

Der Nintendo eShop verspricht viel – auch für Entwickler

Der Nintendo eShop machte schon auf dem Nintendo 3DS einiges besser, als Nintendo es mit dem Wii Shop-Kanal jemals schaffte. Auf der neuen Wii U kannst du ab dem 30. November (da erscheint die Wii U in Deutschland) den neuen Nintendo eShop bewundern. Er beinhaltet jede Menge Verbesserungen, vor allem für Entwickler.

Die Wii U feierte gestern (18. November) in den USA ihre große Veröffentlichung und dort wurde der eShop durch ein Firmware-Update zugänglich gemacht.

Im folgenden Video erhältst du einen kurzen Einblick auf die neue Oberfläche des Nintendo eShop:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Zfv60y5MilQ

Das Grundgerüst bleibt das selbe, wie auf dem Nintendo 3DS, sodass die Funktionen und Menüpunkte identisch sind. Auffällig sind die großen, ansprechenden Bilder in den einzelnen Kategorien. So kannst du sowohl Vollpreis- als auch Indietitel im eShop finden. Call of Duty – Black Ops 2 findest Du zum Beispiel bislang noch nicht im eShop, Du kannst aber auf Trailer und Scrennshots zugreifen und Infos über benutzbare Controller nachlesen.

 

GD Star Rating
loading...
Teil diesen Artikel mit deinen Freunden und Bekannten!
Derzeit existieren keine Kommentare
Eine Antwort hinterlassen:
Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen