UFC Tattoo wird teuer

UFC Tattoo wird teuer

In den USA kann man quasi wegen allem und jedem verklagt werden. Jetzt wird ein Tattoo-Künstler  THQ Entertaiment verklagen, weil er sein eigenes Werk auf dem Körper eines Kämpfers aus UFC Undisputed 3 entdeckt habe.

Die Entwickler des Spiels haben dieses aber nicht mit Absicht gemacht, sagte man. Es ginge darum den Kämpfer so genau wie möglich darzustellen. Bei Carlos Condit, dem Kämpfer mit dem Tattoo, bedeutet das, dass Entwickler Yuke’s auch die Tätowierungen auf den Charakter im Spiel übertrug.

Abgebildet ist ein Löwenkopf platziert auf Condits Rippenbogen. Das Problem ist: Es ist nicht genau klar wer die Rechte an dem Tattoo hat. Eine Anwältin sagte: Der Inhaber des Tattoos sei derjenige der das Werk auf seiner Haut verewigt habe, sondern der Künstler der es gestochen hat.

THQ hat Escobedo (der Tattoo-Künstler) nicht nach der Verwendung des Tattoos in ihrem Spiel gefragt. Jetzt möchte er an den Gewinnen des Spiels UFC Undisputed 3 und UFC Undisputed 2010 beteiligt werden.

Wir sind gespannt was daraus wird, und werden wieder berichten, sobald es etwas neues gibt.

GD Star Rating
loading...
Teil diesen Artikel mit deinen Freunden und Bekannten!
Quelle: PRWEB.com
Derzeit existieren keine Kommentare
Eine Antwort hinterlassen:
Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen